Übergroße Verglasungen – Vorteile und Sicherheitsanforderungen

Was sind übergroße Verglasungen?

Großformatige Glasflächen sind gefragt. Dazu zählen geschosshohe Verglasungen ebenso wie Glasfassaden, die über mehrere Stockwerke ausgelegt sind.

Vor einigen Jahren waren Gläser auf ein Format von 3,21 x 6,00 Meter beschränkt.

Heute können Glasscheiben mit einer Länge bis zu 20 Meter hergestellt werden.

 

Vorteile von großen Glasflächen

Übergroße Verglasungen sorgen in erster Linie für hohen Lichteinfall und enorme Transparenz. Die Innenräume sind nicht nur heller, sondern wirken auch optisch größer. Nach draußen bieten XXL-Gläser einen grenzenlosen Weitblick.

Architekten profitieren von der enormen Vielfalt an gestalterischen Möglichkeiten, die sich durch die Größe ergeben.

XXL-Glasflächen wirken ästhetisch und zeitlos.

Moderne Gläser in Übergröße helfen Energie zu sparen. Einerseits braucht man weniger künstliches Licht, andererseits kann die Wärme der Sonnenstrahlen genutzt werden und so die Heizkosten verringert werden.

Dank guter Wärmedämmung moderner 3-fach Isoliergläser verursachen große Glasflächen wesentlich weniger Wärmeverluste.

 

Sicherheitsanforderungen bei XXL-Gläsern

Die Anforderungen an übergroße Glasflächen bezüglich Statik und Sicherheit sind hoch.

Je größer eine Verglasungseinheit ist, desto mehr Angriffsfläche bietet sie gegenüber Lasten.

XXL-Gläser können schnell mehr als 1 Tonne wiegen. Das gesamte Gewicht muss sicher und dauerhaft in die Fassade abgetragen werden.

Die Gläser werden im Regelfall als Isoliergläser verbaut. Für diese kann je nach Anforderung ESG oder VSG aus ESG oder TVG verwendet werden. Beschichtungen sind ebenfalls möglich.

 

Transport und Handling

Übergroße Gläser stellen auch beim Transport eine Herausforderung dar.

Neben Sondergestellen sind spezielle Fahrzeuge notwendig, die die Gläser sicher aufnehmen und transportieren können.

Auf der Baustelle kommen spezielle Kräne und Sauger zum Einsatz, damit die Sonderformate sicher gehandhabt und montiert werden können.

Um einen reibungslosen Prozess garantieren zu können, braucht es eine gute Planung und Koordination der einzelnen Schritte.