Menschen hinter Glas Gasperlmair - Mitarbeiter-Interview mit Ewald T.

Ewald gehört seit 19 Jahren zum Team von Glas Gasperlmair. Im Interview erzählt er, wie er zur Firma gekommen ist und was ihm an der Arbeit Freude macht.

Wie bist du zu Glas Gasperlmair gekommen?

Ich war zuerst im Gastgewerbe, aber da wollte ich nicht mehr bleiben und hab mich umgesehen nach etwas anderem.
Ich habe eigentlich keine Erfahrung gehabt, aber bei Glas Gasperlmair eine Chance bekommen und die habe ich genützt!

 

In welchem Bereich bist du tätig und wie sieht Dein normaler Arbeitsalltag aus?

Ich arbeite in der Email-Abteilung. Wir beschichten hier Glasscheiben mit Email-Farbe. Das heißt, das Glas wird zuerst gewaschen, dann kommt die Farbe dazu und wird aufgebracht und danach noch eingebrannt.

Ich mache die Maschinenführung und habe vier Leute, die mit mir arbeiten.

 

Was macht dir an der Arbeit am meisten Spaß?

Dass wir immer die neuesten Maschinen haben. Das ist wirklich toll. Man kann auch selber daran etwas einstellen und mitdenken. Ich mag es, wenn ich überlegen kann, wie ein Prozess noch besser gehen kann und wenn ich da aktiv etwas dazu beitragen kann.

 

Wie würdest du die Arbeitsatmosphäre bei Glas Gasperlmair beschreiben?

Wir sind eine kleine Abteilung und verstehen uns gut. So macht das Arbeiten Freude.

 

Kannst du drei Gründe nennen, warum du gerne bei Glas Gasperlmair arbeitest?

Unsere Arbeitszeiten sind gut, das ist super.

Ich mag auch, dass es immer neue Herausforderungen gibt und die Arbeit nicht immer die gleiche ist.

Und der Lohn ist richtig positiv und wird auch immer pünktlich ausgezahlt. Das war vorher in der Gastronomie nicht so, deshalb weiß ich das jetzt umso mehr zu schätzen.

 

Worauf bist du bei der Arbeit besonders stolz?

Wenn wir Sonderformen schaffen, ohne dass etwas kaputt wird. Sonderformen sind die größte Herausforderung. Das sind zum Beispiel große Scheiben mit umfangreichen Ausschnitten. Das ist nicht leicht, die durch den Emailprozess durchzubringen. Es darf beim Eintransport, Emaillieren, Trocknen und beim Ausfahren nichts verdreht werden.

Wenn wir eine Sonderform ohne Probleme durchbekommen, dann ist das immer ein besonderer Erfolg.

 

Gibt es ein Erlebnis, das dir besonders positiv in Erinnerung geblieben ist?

Wir haben die Scheiben für die neue Postanlage in Wien gemacht. Das war ein toller Auftrag, daran erinnere ich mich gern.

 

Mitarbeiter Glas Gaspermair