Menschen hinter Glas Gasperlmair - Mitarbeiter-Interview mit Amar G.

Amar macht seit Herbst 2018 eine Lehre als Bürokaufmann in der Beschlägeabteilung von Glas Gasperlmair. Im Interview erzählt er, warum er von Bosnien nach Österreich gekommen ist und welche Zukunftspläne er verfolgt.

Seit wann bist du in Österreich und wie hast du zu Glas Gasperlmair gefunden?

Ich bin mit meiner Mutter und meinem Stiefvater im August 2018 nach Österreich gekommen.

Ich habe in Bosnien das Gymnasium besucht, aber die Matura noch nicht gemacht. Ich bin 17 Jahre alt. In Österreich habe ich die Schule nicht weitermachen können, also habe ich mich nach einer Lehrstelle umgesehen. Von Verwandten wurde mir Glas Gasperlmair empfohlen.

 

Wie sieht Dein normaler Arbeitsalltag aus?

Ich übernehme sehr viele verschiedenen Aufgaben. Ich helfe im Lager, ich scanne Dokumente ein und telefoniere auch. Wir sind ein tolles Team und es gibt immer viel zu tun.

 

Was gefällt dir an deinem Aufgabenbereich?

Ich mag, dass es sehr abwechslungsreich ist. Besonders gerne habe ich Kontakt mit Kunden. Es gefällt mir, Menschen zu helfen die richtige Entscheidung zu treffen.

 

Was gefällt dir am Unternehmen besonders gut?

Also die Mitarbeiter sind alle wirklich supernett. Am Anfang hatte ich Schwierigkeiten, alle zu verstehen. Ich konnte zwar schon gut Deutsch, aber der Dialekt hier war nicht einfach für mich. Alle haben sich bemüht mit mir Hochdeutsch zu sprechen, damit ich sie verstehen kann.

Toll ist auch, dass hier viele Menschen aus den verschiedensten Nationen arbeiten und es einen so respektvollen Umgang miteinander gibt. Jeder ist bei Glas Gasperlmair gut aufgehoben.

Außerdem hat mir die Firma wegen der Schule total geholfen. Ich habe mit der Lehre ja erst nach Schulbeginn begonnen und hätte ein ganzes Jahr in der Berufsschule verloren. Die Firma hat organisiert, dass ich das in einem zweimonatigen Block nachholen kann und sozusagen dieses Jahr nicht umsonst arbeite.

Die Kantine finde ich auch toll. Ich kann als Lehrling dort kostenlos essen und es ist wirklich super!

 

Gibt es ein Erlebnis, das dir besonders positiv in Erinnerung geblieben ist?

Ganz toll war der Dreh des Lehrlingstrailers für das Diesel-Kino. Ich durfte da mitspielen und bin als Lehrling zu sehen. Das war eine Riesenherausforderung, ich war am Anfang total nervös. Aber es ist super gelaufen und ich bin stolz darauf, dass ich mitwirken durfte.

 

Welche Pläne hast du für deine Zukunft?

Ich möchte gerne die Lehre mit Matura machen und danach studieren.

Die Firma gefällt mir total gut, ich möchte auf alle Fälle hierbleiben und weiterarbeiten.

 

Glas Gasperlmair Mitarbeiter Interview mit Amar G.