Glasschiebewände: Große Glasflächen und maximale Raumöffnung

Glasschiebewände heben die Grenze zwischen Wohnraum und Außenbereich auf. Durch die Glasfronten flutet Licht in die Innenräume. Geöffnet lassen sie frische Luft und Sonne herein. Damit schaffen sie zu jeder Jahreszeit Wohlfühlatmosphäre.

Glasschiebewände kommen bei raumhohen, großflächigen Fensterfronten zum Einsatz, um Platz zu sparen. Glastüren brauchen in geöffnetem Zustand viel Raum und ragen in den Wohnbereich. Bei Schiebetüren bleibt stets eine große Glasfläche im Sichtfeld stehen. Glasschiebewände schaffen hier Abhilfe.

Sie bestehen aus mehreren schmalen Glasflügeln, die sich über leichtgängige Rollen in Laufschienen zusammenschieben lassen.

Die Schienen sind im Boden und an der Decke montiert, dadurch ist eine uneingeschränkte Öffnung in Raumhöhe möglich.

Große Glasfronten lassen neben dem Licht zusätzlich immer Wärme in die Innenräume eindringen.

Besteht Sorge, dass die großen Glasflächen Einbrecher anlocken, kann die Glasfaltwand auch mit einbruchhemmendem Glas umgesetzt werden.

Glasschiebewände werden auch gerne bei Wintergärten verbaut, um in der warmen Jahreszeit einen überdachten Freibereich entstehen zu lassen.