Erstes „get2gether“ der Salzburger Dachdecker, Glaser und Spengler

Fachlicher Austausch und Unternehmenspräsentation in gelungenem Rahmen

Vernetzung und fachlicher Austausch gewinnen in unserer schnelllebigen Zeit für Handwerksbetriebe und -unternehmen in besonderem Maß an Bedeutung. Deshalb lud die Landesinnung der Dachdecker, Glaser und Spengler ihre Mitgliedsbetriebe Anfang November zu einem „get2gether“ in die BAUAkademie Salzburg ein. Im Rahmen der Veranstaltung wurden zuerst Ehrungen vorgenommen.
Innungsmeister KommRat Wolfgang Ebner, Innungsmeister-Stv.v Manfred Göllner sowie Innungsgeschäftsführer Mag. Karl Scheliessnig dankten am Beginn Peter Schnabl für seine langjährige verdienstvolle Tätigkeit um das Salzburger Glasergewerbe und überreichten ihm eine Ehrenurkunde.
Danach erhielten die erfolgreichen Salzburger Teilnehmer am diesjährigen Bundeslehrlingswettbewerb der Dachdecker und Spengler Anerkennungsgeschenke.

MESSESTAND

Glas Gasperlmair präsentierte sich auf der Veranstaltung mit einem kleinen Messestand, an dem das gesamte Produktportfolio vorgestellt wurde. Die Gelegenheit Fachgespräche zu führen wurde rege genutzt. Zu den beliebtesten Gesprächsthemen zählten vor allem spezielle Produkte, wie Emailstreifen auf beschichteten Scheiben sowie gebogenes Glas. Claus Freudenthaler (Abteilungsleiter AV, Marketing und Vertrieb) und Sabrina Etschbacher (Beschläge und Beschlagstechnik), die den Stand betreuten, zeigten sich sehr erfreut über das rege Interesse an den Produkten des Unternehmens.
Glas Gasperlmair nahm nicht nur an der Veranstaltung teil, sondern fungierte, wissend um die große Bedeutung solch vernetzender Meetings, auch als Sponsor. Die anwesenden Fachkräfte und Unternehmen profitierten von der Möglichkeit zum zwanglosen Austausch, der in positiver, motivierender Stimmung verlief.
Das „get2gether“ war so erfolgreich, dass es im nächsten Jahr eine Fortsetzung finden wird!