„Als Mitarbeiter fühlt man sich geschätzt!“

Christian P. ist seit vier Jahren in der Angebotsabteilung bei Glas Gasperlmair. Im Interview erzählt er von seinem Arbeitsalltag und davon, was er am Unternehmen besonders schätzt.

Wie sind Sie zu Glas Gasperlmair gekommen?

Ich habe eine Lehre im Büro gemacht, war dann beim Bundesheer und anschließend in der Gastronomie. Vor vier Jahren wollte ich wieder zu einer Bürotätigkeit wechseln.

Also habe ich nach einer offenen Stelle gesucht und bin im Internet auf der Homepage von Glas Gasperlmair fündig geworden.

Was sind Ihre Aufgaben?

Ich bin in der Angebotsabteilung. Das heißt, bei uns kommen die Anfragen herein und wir klären ab, ob die Produktion das genauso, wie gefordert, umsetzen kann. Bei uns wird auch die Preisgestaltung gemacht.

Wie schaut ein Arbeitstag bei Ihnen aus?

In der Früh werden alle E-Mails ausgedruckt und verteilt. Jeder kümmert sich dann um die zugeteilten Anfragen.

Wir haben dabei einerseits Kontakt mit dem Kunden und andererseits auch mit der Produktion, wenn Fragen zu klären sind.

Der Ablauf ist eigentlich immer gleich, aber die Anfragen sind sehr individuell. Das macht es spannend.

Macht Ihnen das am meisten Spaß an der Arbeit?

Unbedingt. Es ist nie dasselbe und immer abwechslungsreich. Das mag ich sehr.

Was schätzen Sie besonders am Unternehmen?

Wir haben geregelte Arbeitszeiten, das ist sehr positiv.

Auch der Verdienst ist gut und wir haben ein wirklich angenehmes Arbeitsklima.

Der Umgang miteinander passt super und es haben sich durch die Arbeit auch Freundschaften entwickelt.

Man fühlt sich bei Glas Gasperlmair als Mitarbeiter geschätzt.

Gibt es ein besonders schönes Erlebnis, das Sie im Unternehmen hatten?

Das war die Errichtung des neuen Bürogebäudes!

Seither haben wir das größte Büro im 1. Stock und viel Platz. Das ist super.

 

 

Glas-Gasperlmair Mitarbeiter Christian P.